Urlaub mit dem großen Hund

Wohin verreisen wir denn beim nächsten Mal?

Diese Frage stellt sich jedes Jahr aufs Neue und ist besonders spannend seitdem ein großer Hund bei uns Familienmitglied ist. Im Beitrag erfährst du, welche Urlaubsziele im nahe liegenden Ausland besonders für Reisen mit einem großen Hund geeignet sind.
Mit dem kleinen Hund war das überhaupt kein Problem. Bei uns ging es per Flieger in den Süden und der Hund zu Oma und Opa oder zu Freunden. Zudem mochte unser Hund auch nicht gerne mit dem Auto mitfahren. Manchmal musste er allerdings auch mit uns nach Österreich in den Urlaub. Die Fahrt fand er nicht so toll. Aber die vielen Wanderausflüge hat er genossen.

Mit dem Einzug unserer großen Hündin veränderte sich unser Reiseverhalten. Flugreisen gibt es nur noch selten. Denn es ist gar nicht mal so einfach für einen großen Bello einen Hundesitter zu finden. Tierpensionen wollen wir nicht in Anspruch nehmen, da haben wir nicht so gute Erfahrungen gemacht und Fliegen mit Hund kommt für uns gar nicht in Frage.

Und so fährt der Hund nun meistens mit. Unsere Kinder sind erwachsen und Platz ist genug im Auto. Wir sind in der glücklichen Lage das unser jetziger Hund und auch die Vorgängerin keine Schwierigkeit mit dem Autofahren hat.

Aber wohin soll die Reise gehen?

Welche Unterkunft? Hotel, Ferienwohnungen oder Ferienhaus?

Urlaub-mit-dem-grossen-Hund_03Unsere Reiseziele:

Auf dem Weg in die Toskana haben wir mal am Gardasee zwei Nächte in einem Hotel verbracht. Ich glaube das fand keiner so richtig gut. Weder Hund, noch das Hotelpersonal, noch wir haben uns wohlgefühlt. Die Enge, die Akustik zu den Nachbarzimmern (so ein Hund bellt ja auch mal) und dazu meinte der Hund auch noch mal ad hoc einen Fellwechsel vollziehen zu müssen, denn es war ja muckelig warm dort. Da kam die Urlaubsstimmung nicht auf.

Auch in Ferienwohnungen stellt sich bei uns das Wohlfühlgefühl nicht so wirklich ein, außer wir haben einen eigenen Eingang und wenn möglich einen Gartenanteil.
Also zieht es uns wenn möglich in Ferienhäuser.

Je früher man bucht, desto größer ist die Auswahl. Es gibt wirklich viele schöne Häuschen für den Urlaub mit dem Hund. Das Angebot verbessert sich von Jahr zu Jahr und wer früh guckt findet auch schöne und erschwingliche Objekte.

In den Internetportalen gibt man als Suchwert Ferienhaus mit Hund ein und schon hat man die große Auswahl. Berge, Seen, Meer. Inland, Ausland. Festland, Insel. Alles ist dabei.

Wir mögen es lieber etwas weniger in der Einrichtung, dafür pflegeleicht. Da ist der Urlaub dann auch Urlaub und wenn mal ein Malheur passiert ist das kein Problem und leicht zu reinigen.
Suchen zahlt sich aus.

Italien

In der Toskana gibt es viele schöne Häuschen, auch Kleine für 2-4 Personen und am Gardasee haben wir mal ein Domizil in einem “holländischen” Ferienpark in Tignale gefunden. Kleines Haus mit Garten, Blick auf den See, Wanderwege hinterm Haus, Pool im Park, Dorf fußläufig und erschwinglich war es dazu. Was will man mehr.

Wichtig es in Italien einen Maulkorb dabei zu haben. Am Gardasee benötigt man diesen zum Beispiel, wenn man mit dem Hund mit Booten von einem Ort zum anderen fahren möchte. Die Hundeleine darf nicht länger als 1,5 Meter lang sein. Außerdem gibt es eine sogenannte “Sicherungspflicht” für Hunde im Auto.

Dänemark

Besonders beliebt ist die Region Nordwestjütland. Dort gibt es die schönen kilometerlangen weißen Sandstrände. Niedliche Orte und viele tolle Häuser in Strandnähe, viele mit Innenpool und Sauna oder Whirlpool. Die meisten Häuser dort sind sehr groß. Wir, mit 2 Personen und Hund, haben schon oft geschaut, sind aber noch nie selbst dort gewesen, eben, weil die Häuser so groß sind und der Weg so weit. In der gleichen Anreisezeit sind wir im sonnigen Süden. Aber von Bekannten hörten wir nur Gutes. Wichtig ist es, die Anreisebedingungen für Hunde beachten. Es gibt Einreiseverbote für nach dem 17.03.2010 angeschaffter Hunde bestimmter Rassen und dessen Kreuzungen. Am besten ist es einen Nachweis zur Abstammung mitzunehmen (Stammbuch, Registrierungsnachweis u.ä.) den man der Polizei bei Nachfragen vorlegen können.

Linktipp: http://tyskland.um.dk/de/reise-und-aufenthalt/reisen-mit-tieren/reisen-mit-hunden/

Frankreich

Ob Normandie, Bretagne, oder Provence. Die Franzosen lieben Hunde und es gibt viele schöne Häuser direkt am Meer oder malerische Bauernhäuser auf dem Land. Für jeden ist was dabei.

Linktipp: http://www.ambafrance-de.org/Haustiere-Einreisebestimmungen

Niederlande

Urlaub-mit-dem-grossen-Hund_02Als Ruhrgebietler sind wir am liebsten in Holland. Ratzfatz sind wir da. Und der Urlaub kann sofort beginnen. Südholland, Zeeland, oder Ameland. Jede Region hat Ihren eigenen Charme.
Uns zieht es in die Nähe von Noordwijk zum Duin Damse Slag. Ankommen, auspacken, Fahrrad leihen, wohlfühlen. Abends auf der Terrasse oder am Strand sitzen oder in die City von Noordwijk. Tagsüber durch die Wälder, Dünen oder wandern oder radeln. Immer mit Hund. Außerhalb der Badeorte dürfen die Hunde immer an den Strand mit oder ohne Leine je nach Gebiet. In der Zeit vom 01.06. bis 31.08. gibt es Einschränkungen.

Linktipp: http://www.noordwijk.info/de/uber_noordwijk/hunde

Am Ende von Noordwijk am Königin Astrid Boulevard gibt es einen großen Hundestrand mit Liegen und super Service. Beeindruckt hat uns das Strandrestaurant Take 2. Hier sind Mensch und Hund willkommen und der Service ist wirklich super.

Aber die Welt ist groß und ihr werdet sicherlich was Schönes finden. Berichtet uns und vielleicht sehen wir uns ja mal irgendwo.

Eure Conny

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.