KFZ Versicherungen

KFZ Versicherungen

Warum du bei uns gut versichert bist

„Im Jahr 2014 gab es wieder jede Menge Umweltkatastrophen: Sturm, Unwetter mit Starkregen und Überschwemmungen riesige Hagelkörner und zahlreiche umgestürzte Bäume, die ganze Autos unter sich begraben haben“, resümiert unsere Mitarbeiterin aus der KFZ Abteilung. „Bei der Auswahl deines Versicherungsschutzes haben wir dich über die Einschlussmöglichkeiten einer Teilkaskoversicherung aufgeklärt und diese auch mit dir zusammen abgewogen. Erfreulicherweise haben viele unserer Kunden erfahren, was es dann heißt, einen guten Versicherer zu haben, der (im schlimmsten Fall, nämlich bei Totalschaden) das komplette Auto ersetzt.

„Als Versicherungskontor Schewe stehen wir dir in solchen Fällen zur Seite, unterstützen dich bei der Schadenabwicklung und bringen uns ein, wenn es Probleme mit der Versicherung geben sollte“, so unsere Mitarbeiterin. Diesen Service verweigern die Direktversicherungen oft, hier ist der Kunde im Schadenfall ohne die Hilfe eines betreuenden Vermittlers. Außerdem verbirgt sich nicht selten hinter der vermeintlich „billigen“ Prämie ein Tarif mit Klauseln wie einer festen Werkstattbindung. Das heißt im Falle einer Reparatur wird dir die Versicherung in einem bestimmten Umkreis die Werkstatt vorgeben! Dies kann (muss aber nicht) von Vorteil sein, gerade wenn es um Garantieansprüche bei einem Neuwagen geht!

Finde den günstigsten Tarif bei den KFZ-Versicherungen
Oder: „Die einzige Rallye ohne fahrende Autos“

Vier Millimeter Tiefe bei Reifenprofilen
Ein Muss für deine persönliche Sicherheit

„Mit der Verordnung für Winterreifen im Jahre 2010 hat der Gesetzgeber bestimmt, bei welchen Witterungsverhältnissen ein Winterreifen gefahren werden muss, nämlich bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch sowie Eis- oder Reifglätte“, so unsere Mitarbeiterin aus der KFZ Abteilung. „Verstöße dagegen werden mit teuren Bußgeldern geahndet. Und Einfluss auf den Versicherungsschutz kann es auch für denjenigen haben, der sein KFZ nicht ausreichend gut bereift. Hier greift der Umstand des Mitverschuldens.“ Experten empfehlen die bewährte „O bis O – Jahres-Regelung„, also Winterreifen von Oktober bis Ostern. Qualitativ gute Reifen bringen bereits bei Temperaturen unter 7 Grad Celsius kürzere Bremswege, greifen bei Schnee und Eis kraftvoller und halten das Fahrzeug in Kurven besser in der Spur. Die gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern entspricht nicht der sicherheitsrelevanten Mindestprofiltiefe von 4 Millimetern, was dann durchaus Einfluss auf den eigenen Versicherungsschutz haben kann. Ab einer Profiltiefe von weniger als 4 Millimeter verliert ein Reifen seine guten Wintereigenschaften. „Deshalb unsere Empfehlung: Überprüfe vor dem anstehenden Reifenwechsel stets die Profiltiefe deiner Winterreifen“, mahnt unsere Mitarbeiterin. „Dann hast du alles getan für die Obliegenheiten im Versicherungsfall und vor allem für deine wichtige persönliche Sicherheit“.

Was ist der Unterschied zwischen den Versicherungen KFZ-Haftpflicht-, Vollkasko- und Teilkasko-Versicherung?

Die Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung übernimmt die Schäden, die du durch bzw. während des Führens deines Wagens an einem anderen Fahrzeug / Verkehrsteilnehmer / Gegenständen verursacht hast.

Die Vollkaskoversicherung übernimmt die Schäden, die durch dich als Fahrer an deinem eigenen Fahrzeug entstanden sind (z. B. Fahrfehler, Unachtsamkeit etc.). Die Vollkasko übernimmt ebenfalls Schäden, die durch andere an deinem Fahrzeug entstanden sind, der / die Täter jedoch unbekannt ist.

Die Teilkaskoversicherung übernimmt die Schäden, welche durch z. B. die oben angesprochenen Naturkatastrophen entstehen. Im Vordergrund stehen jedoch die Glasschäden. Auch die Totalentwendung des Fahrzeugs ist Bestandteil dieser Versicherung.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt