Die neue Pferdekranken-Vollversicherung der Uelzener

Die Uelzener Versicherungen, mittlerweile die Nr. 1 für Tierversicherungen in Deutschland, haben in den vergangenen Jahren bei den Krankenversicherungen für Vierbeiner neue Tarife entwickelt, um den passenden Versicherungsschutz auf Dauer sogar für ältere Tiere bereitstellen zu können. In diesem Jahr wurde besonderes Augenmerk auf die Tarife für Pferde gelegt. So gibt es neue Angebote in der Pferde– Krankenvollversicherung, in die die bestehenden Vorteile der bewährten Operationskostenversicherung integriert sind.

Der Markt für die Tierkrankenversicherung ist für die Kunden heute umfangreicher, es gibt mit weiteren Versicherern wie zum Beispiel der Allianz, R+V, Barmenia oder Helvetia mehr Anbieter als noch vor einigen Jahren. Vormals war die Uelzener mit der Sparte “Tierversicherung” ein absoluter Exot im deutschen Markt. Da hieß es “Das versichert der kleine spezialisierte Tierversicherer in der Lüneburger Heide”. Die anderen Versicherer hatten dies bewusst nicht im Angebot und waren deshalb Kooperationspartner (wie heute noch die Nürnberger oder die Provinzial). Dann konnte bei den anderen Versicherern nur die Haftpflicht für das Tier abgeschlossen werden. Und die Tierversicherung erwarben die Kunden separat bei der Uelzener Versicherung.

Weitere Infos und Tarifdetails zur
Pferdekrankenversicherung
findest du hier

Die Tierversicherung kommt aus dem angelsächsischen und nordischen Raum, dort gibt es sie viel länger. Nicht zuletzt, weil die Kosten für Tierärzte dort wesentlich höher sind als bei uns, weshalb sich der Bedarf und die Nachfrage für eine solche Versicherung bei den Kunden eher ergab. Die Uelzener hat in Deutschland Anfang der 1980ger Jahre mit den Krankenversicherungen für Tiere begonnen (vorher bot die Uelzener nur Versicherungen für die Tiere der Landwirte an). Und zunächst gab es ausschließlich die Tierkrankenvollversicherung für Hunde, Katzen und Pferde, eine separate OP-Versicherung wurde nicht angeboten. Wer Operationen bei seinem Tier versichert haben wollte, der musste immer das komplette Paket wählen, eben die Tier-Krankenvollversicherung.

Das führte vor allem bei den Tarifen für Hunde zu einigen Problemen. Nicht alle Behandlungen beim Tierarzt hatten einen ausschließlich medizinischen Grund. Leider litten zahlreiche Tiere an diversen Wohlstandskrankheiten (die als Zivilisationskrankheiten auch Frauchen oder Herrchen bisweilen selbst betrafen): der Hund hatte zu wenig Bewegung und bekam täglich zu viel Nahrung und oftmals noch die falsche Ernährung, die nicht art- und altersgerecht war. Die Folge: Das Tier war schlicht zu dick und deshalb gab es eine Diät mit teurerem speziellem Futter verschrieben (das über den Tarif dann leider nicht erstattet wurde). Ein so breit gefächertes Futterangebot gab es in den damaligen Tiermärkten übrigens auch noch nicht. Kurzum: Da wurde die (private) Tierversicherung schlicht mit der gesetzlichen Krankenkasse wie beim Menschen verwechselt, die Kunden waren nicht zufrieden. Und das sorgte verständlicherweise für Unmut im Kundenkreis (“jahrelang viel Prämie bezahlt und dann keine volle Kostenübernahme …”).

Deshalb entschloss man sich bei den Uelzenern, für den Hund nur noch die OP-Versicherung als quasi Katastrophendeckung für den wirklich sehr teuren Fall der Operation anzubieten. Das machte den Tarif günstiger und attraktiver, zumal es für den Kunden auch klarer war, dass nur bei Operationen gelistet wurde. Bei den Pferden blieb es weiterhin bei der Möglichkeit der Vollversicherung, aber auch nur bis 60% Erstattung bis zum 1-fachen Satz der Kostensätze der Tierärzte. Als die separaten OP-Versicherungen für Hund, Pferd und Katze auf den Markt kamen, boomte die Nachfrage, denn dieser Versicherungsschutz war preislich attraktiv und traf genau den Bedarf der Tierfreunde.

Was aber offen blieb, war der notwendige Versicherungsschutz für ältere Tiere und die sinnvolle Ergänzung von OP-Schutz und Krankenvollversicherung im Paket. Hier ist nun die Lücke geschlossen, sowohl bei den Hunden und Katzen (seit 2015) und nun auch bei den Pferden (seit Herbst 2016). Mit der neuen Pferde-Krankenvollversicherung können Erstattungen von bis zu 100% bis zum 2-fachen Satz der Kostensätze der Tierärzte vereinbart werden, die Vorteile der OP – Versicherung Premium Plus werden bei Bedarf ebenfalls vollumfänglich integriert. Kunden mit einer bestehenden Pferdekrankenvollversicherung bekommen darüber hinaus die Gelegenheit, auf Antrag bei der Uelzener diesen Schutz auf den neuen Tarif ohne Wartezeiten umzuwandeln.

Mit den neuen Tarifen und den weiteren Anbietern am Markt hat der Kunde mehr Auswahl, aber auch die Mühe der Wahl. Nicht selten bleiben Fragen. Schlau machen kann man sich im Internet auf unserer Website mit den Hinweisen und den Übersichten zu den Tarifen (tierversicherungen-schewe.de). Persönlicher ist die telefonische Beratung durch unsere Mitarbeiterinnen der Servicegruppe. Einfach anrufen und sich durch Martina, Daniela oder Marion beraten lassen und gemeinsam den passenden Tarif finden.

Gemäß unserem Leitspruch “Genieße die Zeit mit deinem Tier, wir kümmern uns um alles andere!” stehen wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Wir haben viel Erfahrung mit den Tarifen, kennen die Entwicklungen und die Historie dazu. Deshalb finden wir für die Tierfreundin und den Tierfreund und seinen Hund, seine Katze und sein Pferd stets den passenden Gesundheitsschutz.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.